Twinning:  Droitwich & Arzbach

 

Hier finden Sie den aktuellen Stand der Planung sowie Berichte zu den vergangenen Partnerschaftstagen...

Teilnehmer 2018, Ausflug nach Drayton Manor

2019 erwarten wir Besuch aus Droitwich...

 

Ein erstes Treffen für die Planung 2019 ist für den 19.06.2018 geplant.

Fragen und Kontakt: Jörg Geisen, T. 0174-9774112 oder joerg-geisen@gmx.de

 

Twinning-Termin: Christi Himmelfahrt

(Donnerstag, 30.05.) - 29.05. bis 02.06.2019

-vorläufige Planung-

2018: Twinning Days: Droitwich-Arzbach

 

Der SVA zu Besuch in England!

Bericht in der Rhein-Lahn-Zeitung v. 21.06.2018
Erfolgsteam aus Arzbach (nach Turniersieg) in der internationalen Presse!

Twinning Days: SVA goes Droitwich

Nach den tollen Eindrücken und Erlebnissen durch den Besuch unserer englischen Freunde aus Droitwich stand nun endlich der Gegenbesuch in England an.

Nach Wochen und Monaten langer Planung und der Gewinnung von Sponsoren starteten wir am Mittwoch Abend, den 30.05.2018 zum für fast alle erstmaligen Trip nach Droitwich.

Zusammen mit der Deutsch-Englischen Gesellschaft aus Bad Ems, die uns im Vorfeld mit Rat und Tat zu Seite standen, ging es gegen Mitternach los. Wir, die Kinder der E- und D-Jugend des SV Arzbach sowie die Trainer und Eltern, trafen nach 16 stündiger Anreise (mit kurzer Sightseeing Tour in Windsor) bei unseren Gastgebern ein. Nach herzlicher Begrüßung ging es dann zu den jeweiligen Gastfamilien.

Gruppenbild vor Drayton Manor


Am Freitag stand dann als erster Programmpunkt ein Tag im Freizeitpark Drayton Manor an, vergleichbar mit dem Phantasialand in Brühl. Bei schönem Wetter verlebten wir einen schönen Tag und trafen uns Abends alle wieder im "Castle", einem traditionellen englischen Pub. Hier verlebten wir noch einige schöne Stunden bei Burger und Bier.

Am nächsten Morgen stand dann das perfekt geplante Fußballturnier mit uns und sieben englischen Mannschaften aus der Umgebung an. Bei erneut heißen Temperaturen spielten unsere Jungs überzeugenden Fußball mit gepflegtem Flachpass und gewannen schließlich sehr souverän das Turnier.

Nach dem Turnier wurde bei BBQ und Discoabend noch das ein oder andere Bier konsumiert und sich umfassend über Fußball, Deutschland und England ausgetauscht.

Am Sonntagmittag stand dann ein erneutes Spiel gegen Droitwich an. Dabei wurde um einen Wanderpokal aus den 90ern gespielt, der bei unseren Gastgebern wieder gefunden wurde.

Nach 2 x 25 Minuten stand es 0:0 und unsere englischen Freunde weigerten sich aus für uns unergründlichen Gründen, den Sieger durch Siebenmeterschießen zu ermitteln. So ging es für weitere 10 Minuten bei inzwischen sengender Hitze auf den Platz. Durch einen Treffer unserer Gastgeber und mit viel Pech im Abschluss blieb der Wanderpokal schließlich durch ein 1:0 in England.

Turniersieg: Frank Holliday Memorial Tournament, Droitwich Spa FC

Unsere Jungs konnten die Niederlage verschmerzen, hatten sie doch tags zuvor das Turnier gewonnen und Droitwch hierbei souverän 3:1 geschlagen.

Nach einer Runde Fußball-Golf stand dann bereits der Abschlussabend an. Hier wurden die Gastgeber durch uns für ihr tolles Engagement geehrt, es wurden Reden gehalten und bereits erste Pläne für nächstes Jahr geschmiedet.

Am Montag morgen ging es schließlich nach tränenreicher Verabschiedung zurück in die Heimat.

Wir haben Freundschaften weiter gepflegt und neue hinzu gewonnen. Unsere Freunde möchte nächstes Jahr wieder mit ihrer D-Jugend Mannschaft anreisen sowie analog dem letzten Jahr mit einer Mädchenmannschaft. Darüber hinaus ist geplant, noch eine F-Jugend Mannschaft Jahrgang 2010 mitzubringen. Hier wartet viel Arbeit und Engagement auf uns, die sich aber nach einhelliger Meinung durch eine tolle neue Freunschaft zu England bezahlt gemacht hat.

Hier sind wir sicherlich auf die Hilfe unserer Bürger aus Arzbach angewiesen. Wer Interesse hat, nette Gäste aus England für ein Wochenende zu beherbergen, darf sich gerne bereits jetzt an den SV Arzbach wenden. Da wir inzwischen bereits über eine gewisse Routine im Austausch mit unseren englischen Freunden verfügen, stehen immer Ansprechpartner beim SVA für Fragen hinsichtlich der weiteren Planung zur Verfügung. Nur Mut.

 

Besonderer Dank gilt unserem Busunternehmen Achim Modigell, dass uns sicher und mit vielen kurzweiligen Erklärungen nach England gebracht hat sowie zu guter Letzt der Deutsch-Englischen Gesellschaft aus Bad Ems für eine perfekte gemeinsame Planung, für Harmonie während der Reise und für ein schönes Miteinander in Droitwich.

 

Vielen Dank sagt der SVA.

Twining-Days Droitwich 2018

 

von Donnerstag, 31.05.2018 (Fronleichnam) bis Montag, 04.06.2018

 

Die Planung geht in die entscheidende Phase! In kürze folgt die Elternversammlung mit allen wichtigen Infos zur Fahrt nach Droitwich.

 

Der Termin in England ist fest, das Programm bereiten derzeit die Gastgeber vor Ort vor. Es umfaßt bereits ein internationales Jugendturnier sowie ein Freundschaftsspiel zwischen unseren Kids.

 

Weitere Informationen rechtzeitig hier und persönlich an die Teilnehmer...

Teilnehmer 2017, Ausflug zum Niederwalddenkmal

Für 2018 ist unser Gegenbesuch in Droitwich geplant.

 

> Mögliche Termine:

 

Donnerstag, 10. Mai 2018 Christi Himmelfahrt (10. - 13.05.)
Donnerstag, 31. Mai 2018 Fronleichnam (31.05. - 03.06.)

 

-vorläufige Planung-

 

 

25. Juni 2017

Wir trauern um Frank Holliday

 

Frank, der für das Twinning zwischen Droitwich und Arzbach wie kein anderer stand, verstarb am Sonntag, den 25. Juni 2017 an den Folgen eines Herzinfarktes.

 

Wir trauern mit seiner Familie und allen Freunden und senden unser Mitgefühl nach Droitwich.

 

 

Noch am Pfingst-Turnier im Juni fieberte er mit uns bei allen Spielen mit. Frank organisierte wieder ein unvergessliches Twinning-Wochenende für unsere Freunde aus Droitwich und den SV-Arzbach.

 

Am Abschlußabend des Wochenendes übergab er nach über 30 Jahren 'Twinning' das Steuer an seinen Sohn Andrew. Nicht nur die beiden waren sichtlich gerührt.

 

Ein großer Mann des Sports und der Völkerverständigung hat uns verlassen

 

Frank wird uns immer in Erinnerung bleiben

2017: Twinning Days: Arzbach-Droitwich

Neue Freunde aus England zu Besuch in Arzbach!

02.06. - 05.06.2017

 

Twinning Days - Pfingsten 2017

 

Partnerschaftstage des SV Arzbach mit jungen Fussballer(innen) aus dem englischen Droitwich


Schon seit etlichen Jahren besteht eine freundschaftliche Beziehung zwischen dem SV Arzbach und dem englischen Fussballverein Droitwich Spa Boys & Girls F.C.

Allerdings konnte aus Zeit- sowie organisatorischen Gründen längst nicht jedes Jahr ein Austausch stattfinden. In diesem Jahr hat der Besuch aus Droitwich in Arzbach nach vielen Vorbereitungen und der Suche nach entsprechenden Gasteltern über Pfingsten endlich mal wieder geklappt.

Insgesamt 28 Engländer bestehend aus einer E-Junioren Mannschaft, einer D-Juniorinnen Mannschaft sowie Trainern und Begleitern haben sich am Donnerstag vor Pfingsten mit dem Bus auf den Weg nach Arzbach gemacht.

Dort wurden sie abends auf dem Kirmesplatz von den Gasteltern und Verantwortlichen des Vereins schon mit einer Mischung aus Nervosität und Neugier erwartet. Den Meisten waren aus vorangegangenen E-Mails anhand von verschickten Bildern wenigstens schon mal die Gesichter bekannt. Nach Ankunft des Busses wurde auch gleich geschaut und die jeweiligen Gäste begrüßt.

Auch die Bürgermeisterin von Arzbach, Marlene Meyer war anwesend und nutzte die Gelegenheit die ersten Willkommensworte zu übernehmen.

Nach einer Stärkung mit Wurst, Bier und antialkoholischen Getränken konnten die Koffer der Gäste in den jeweiligen Autos verstaut werden, um ihnen endlich die Unterkunft für die nächsten Tage in den Gastfamilien zu zeigen. Dank des warmen Wetters wurde der erste Abend mehrheitlich auf den heimischen Terrassen verbracht, um die Scheu abzulegen und sich in englischer Konversation zu üben.

Freitagmorgen fuhren die Engländer in ihrem Bus in den Freizeitpark nach Gackenbach. Dort wurde die Sommerrodelbahn auf Schnelligkeit getestet. Dies führte leider zu einigen Blessuren, da der Bob nicht immer in der Bahn bleiben wollte. Einen der Jungen erwischte es am Rücken etwas ernster und für ihn endete der Austausch schon nach einer Nacht im Dernbacher Krankenhaus. Der Rest der Truppe zeigte sich unverwüstlich und wurde am Nachmittag von der Deutsch-Englischen Gesellschaft in Bad Ems auf dem Platz der Partnerschaften zünftig mit Wurst und Bier empfangen.

Der Abend wurde wieder in der jeweiligen Gastfamilie verbracht.

Der Samstag stand komplett im Zeichen des Fussballs. Morgens startete ein extra dafür organisiertes E-Jugend Turnier. Das wirklich sehr stark auftretende Team der Droitwicher belegte am Ende Platz 2 hinter dem SV Hinterweidenthal aus der Nähe von Pirmasens, die ebenfalls den langen Weg nicht gescheut hatten. Die Gastgeber der JSG Arzbach landeten auf den Plätzen 4 und 5. Allerdings war das nebensächlich, denn der Spaß stand im Vordergrund.

Die Unwetter an dem Tag hatten auch ein Einsehen und starteten in Arzbach erst nach der Siegerehrung. Während in Bad Ems durch Sturmböen ganze Bäume entzwei brachen beließ es der Wettergott auf dem Rasenplatz in Arzbach bei Donner, Blitz und schwerem Hagel.

Manchmal muss man auch Glück haben!

So konnte am Nachmittag das Freundschaftsspiel der D-Juniorinnen stattfinden

Eine Mannschaft hatte wegen dem Unwetter leider abgesagt aber die Mädchen der MSG Moselbogen Dieblich traten dankenswerterweise an. Es wurde gespielt und gekämpft und von der Seitenlinie angefeuert. Die Gasteltern am Spielfeldrand waren hier klar auf englischer Seite. In der zweiten Hälfte kämpften die jungen Engländerinnen mit Konditionsproblemen und wurden von Droitwicher E-Junioren unterstützt. Es war ein schönes Spiel, das die Mädchen der MSG Moselbogen Dieblich am Ende verdient mit 5:3 gewannen. Genau wie vorher bei den Jungs wurden Pokale und Medaillen zum Andenken verteilt sowie Wimpel ausgetauscht.

Nach Abschluss des Fussballtages gab es noch eine tolle Grillparty, bei der dank Leinwand und Beamer auch das Champions League Finale geschaut werden konnte.

Für den Sonntag hatten die Gastgeber aus Arzbach eine Sightseeingtour nach Rüdesheim geplant.

Bei erneut gutem Wetter startete der englische Bus zusammen mit einem PKW Konvoi der Einheimischen sowie unseren Gästen aus Pirmasens um kurz nach 10 Uhr Richtung Assmannshausen am Rhein. Nach einem kurzen Fußmarsch ging es mit der Sesselbahn hinauf von Assmannshausen zur Bergstation. Von dort wanderte die Gruppe am Jagdschloss Niederwald vorbei durch die Zauberhöhle zum bekannten Niederwalddenkmal. Anschließend ging es erneut mit der Sesselbahn hinab nach Rüdesheim und durch die legendäre Drosselgasse zum Schiff. Hier fiel hier die knifflige Aufgabe an, die englischen Freunde vorbei an den zahlreichen Schänken rechtzeitig zur Abfahrt des Schiffes der Bingen-Rüdesheimer zu geleiten.

Vollzählig auf dem Oberdeck angetreten, konnten unsere Gäste dann den herrlichen Rhein mit seinen atemberaubenden Burgen bewundern und sich endlich einen kühlen Gerstensaft gönnen. Nach 25 minütiger Fahrt traf die Reisegruppe wieder in Assmannshausen ein. Hier verabschiedete man sich von den Gästen aus Pirmasens, die die Heimreise antreten mussten.

Mit reichlich Hunger beendete man dann den letzten Abend bei einem gemeinsamen Abendessen in Bad Ems. Die Freunde aus Droitwich ließen es sich hier nicht nehmen, nach dem Essen einige ihrer Gastgeber für besondere Fähigkeiten zu prämieren.

Am Montagmorgen mussten die Droitwicher Gäste schon in aller Frühe die Rückreise antreten, um pünktlich die Fähre zu erreichen. Nach vielen Umarmungen und guten Wünschen für den Heimweg verließ der Bus unter Hupen den Arzbacher Kirmesplatz Richtung Heimat.

An den Gesichtern der verbleibenden Gastfamilien konnte man deutlich ablesen, dass in diesen paar Tagen doch einiges an Bindungen gewachsen war.

Die Familien, die so mutig waren sich auf diesen Austausch einzulassen, wurden mit einer tollen Erfahrung sowie vielen Anekdoten belohnt.

Wegen der bei der Mehrheit der Gastgeber wenig trainierten englischen Sprache gab es bei den diversen Zusammenkünften auch immer wieder herzliches Gelächter über manche verunglückte englische Satzformulierung.

Wobei zum Abschluss der Spruch einer der Gastfamilien absolut zutrifft:

„It’s not all day evening“ (Es ist noch nicht aller Tage Abend!).

In diesem Sinne sind alle Gastfamilien fest entschlossen diese herrlichen Tage nicht im Sand verlaufen zu lassen, sondern eventuell schon Ostern 2018 den Gegenbesuch bei den neugewonnenen Freunden aus Droitwich anzutreten.

 

Bildauslese Twinning 2017:   erste Bilder ...noch im Aufbau!!

Wer hat noch Bilder, Berichte oder war bei früheren Twinning-Days dabei und möchte seine Erinnerungen teilen? Wir freuen uns über jede Unterstützung,

dazu bitte alles an folgende E-Mail-Adresse: homepage@svarzbach.de oder persönlich an Jörg Geisen, Tim Wittler oder jeden Twinner ;-).