Hier finden Sie Spielpaarungen, Tabellenstand und Spielberichte sowie Informationen über die laufende Fußballsaison 2015/16 der SG Arzbach/Kemmenau II:

Kantersieg der Reserve

SG Arzbach II - SG Bogel/Bornich/Reitzenhain IV  12-0  (9-0)

 

Mit sage und schreibe 12-0 gewann die Reserve ihr Heimspiel gegen Bogel. Dabei stand es bereits zur Halbzeit 9-0. Verständlicherweise ließen es die Jungs von Trainer Patrick Gilles in der zweiten Spielhälfte etwas ruhiger angehen, wodurch die Torausbeute geringer ausfiel.

 

Zum Spielverlauf braucht man an dieser Stelle eigentlich nichts zu berichten, schließlich spricht allein das Ergebnis Bände.

 

Die Torschützen: Cengiz Turan (3), Waldemar Susdorf (2), Christian Eggermann (2), Thilo Reinert, Eric Sauer, Daniel Best, Sergej Kühl und Jörg Niederhäuser.

 

Die Reserve hat am kommenden Wochenende spielfrei. In der Kreisliga D kommt es am Sonntag, 6.12. um 12.15 Uhr zum absoluten Spitzenspiel gegen den Tabellenführer aus Holzhausen.

 

Zuvor empfangen wir noch am Sonntag, 29.11., zur gleichen Zeit, die SG Lierschied.     

Das Foto zeigt den Schützen des Siegtores: Cengiz Turan

SG Arzbach II - SG Bogel/Bornich Reitzenhain III  2-1 (1-1)

 

Einen späten, aber beileibe nicht unverdienten Sieg errang die Reserve am späten Samstagabend gegen den unmittelbaren Verfolger aus Bogel. In einem überlegen geführten Spiel hatte Sergey Kühl  unsere Mannschaft nach 17 Minuten mit einem Kopfball  in Führung gebracht. Ebenfalls per Kopfball kamen die Gäste in der 40. Minute nach einem Konter zum etwas überraschenden Ausgleich.  In der zweiten Spielhälfte erarbeitete sich unsere Reserve weitere Chancen. Die beste bot sich Waldemar Susdorf, der in der 70. Minute allerdings nur die Latte traf. Als dann schon viele dachten, nach dem  3-3 in Bogel gäbe es eine erneute Punkteteilung, beging  ein Gästeverteidiger ein dummes Foul an Cengiz Turan. Der guten Schiedsrichterin Elisabeth Burgard aus Singhofen blieb nichts anderes übrig als auf Strafstoß zu entscheiden. Doch wer hatte kurz vor Spielende den Mut zur Ausführung? Der gefoulte selbst schnappte sich das Leder, lief an und verwandelte sicher zum 2-1.

 

Es spielten: Lucas Dott, Sergey Kühl, Patrick Gerharz, Sascha Kaltenhäuser, Patrick Gilles, Maximillian Fries (46. Waldemar Susdorf), Eric Sauer, Okan Gözler, Michael Sauer (52. Marcel Vallendar), Cenghiz Turan, Christian Eggermann (82. Jörg Niederhäuser).

 

SG Arzbach II - VfL Bad Ems III 3-1 (2-0)

 

Das Lokalderby der Kreisliga D hielt, was es versprach: Torgelegenheiten in Hülle und Fülle und Spannung bis kurz vor Spielende.                                                                                                                                

 

Dabei waren es die Gäste, die in der 17. und 19. Minute gleich zweimal aussichtsreich vor dem SVA-Tor auftauchten, aber die Großchancen nicht verwerten konnten. Und wie das so ist: Zwei Minuten später klingelte es im VfL-Kasten, als Marcel Vallendar einen Fehler der Hintermannschaft nutzte, sich durchsetzte und zum 1-0 traf.                                                                                                                  

 

Das Spiel wogte hin und her, doch der nächste Treffer war erneut unserer Reserve vorbehalten:  Christian Eggermann gelang in der 39. Minute ein Traumtor, als er einen Ball mit links volley abzog und unhaltbar in die Maschen traf.

 

Nach dem Seitenwechsel kam der VfL stärker ins Spiel und durch einen Foulelfmeter in der 66. Minute auch zum Anschlusstreffer. In der 80. Minute trafen die Gäste in einer Situation gleich zwei Mal das Aluminium. Und wieder schlugen unsere Jungs gleich darauf erbarmungslos zu: Eric Sauer stellte mit seinem Tor n der 84. Minute den Endstand her.

 

Es spielten: Jörg Niederhäuser, Patrick Gerharz, Sascha Kaltenhäuser, Sergey Kühl (74. Philipp Gerharz), Waldemar Susdorf, Eric Sauer, Christian Eggermann, Philipp Gerharz (65. Patrick Gilles), Okan Gözler, Daniel Best (77. Fischer), Marcel Vallendar (44. Cengiz Turan).

TuS Holzhausen II - SG Arzbach II  2-1 (1-1)

 

Es war das Spitzenspiel der Kreisliga D. Unsere Kicker hatten sich hierfür viel vorgenommen und wollten die bis dahin weiße Weste von Holzhausen beflecken. Nach der frühen Führung der Gastgeber und dem Ausgleich durch einen Strafstoß von Eric Sauer sah es auch bis zum Schluss zumindest nach einem Teilerfolg  aus. Auch ein Auswärtssieg lag durchaus im Bereich des Möglichen, doch in der zweiten Minute der Nachspielzeit stelle Holzhausen mit seiner ersten Torchance in der zweiten Halbzeit das Spiel auf den Kopf.

SG Lierschied II - SG Arzbach II  0-10 (0-6)

 

Wenn das bisher punktlose Schlusslicht gegen den noch ungeschlagenen Tabellenzweiten spielt, dann kann dies eine einseitige Angelegenheit werden. So war es auch am Sonntag, als auf dem Rasenplatz in Lierschied ein Spiel auf ein Tor stattfand.    Gerade einmal sieben Minuten dauerte es, bis Christian Eggermann den Torreigen eröffnete. Philipp Gerharz erzielte das 2-0 (18.), Waldemar Susdorf erhöhte auf 3-0 (26.). Nach einem Foul an Philipp Gerharz verwandelte Christian Eggermann den fälligen Elfmeter sicher (26.). Philipp Gerharz mit seinem zweiten Treffer (32.) und Sergej Kühl per Kopf sorgten dafür, dass die Partie schon zur Pause 6-0 stand und bereits lange vorher entschieden war.

 

In der zweiten Spielhälfte zeigten sich unsere Spieler gnädig mit den Gastgebern. Bei weiter konsequenter Spielweise wären gut und gerne 15 Tore und mehr drin gewesen. Durch weitere Treffer  von Jörg Niederhäuser, Christian Eggermann und Thilo Reinert sowie einem Eigentor stand es am Ende 10-0.  

 

Es spielten:  Lucas Dott, Daniel Best (64. Patrick Gilles), Sergej Kühl (63. Philipp Gerharz) , Patrick Gerharz,  Waldemar Susdorf, Okan Gözler, Philipp Gerharz (34. Jörg Niederhäuser, 83. Daniel Best),  Cengiz Turan,   Christian Eggermann (73. Thilo Reinert) . 

Torschütze des vierten Treffers, Waldemar Susdorf.

SG Bornich(Bogel/Reitzenhain IV - SG Arzbach II  3-5 (3-1)

 

Es war schon ein bisschen verrückt, was sich beim Auswärtsauftritt unserer Reserve in Bornich abspielte. Nach nur 20 Minuten führten die Gastgeber mit 3-0, nachdem die Gelb-schwarzen zunächst gar nicht auf dem Platz schienen. Ein wenig verwunderlich war es auch, dass der SV Arzbach mehr Zuschauer hatte als die Gastgeber. Und diese wurden bei regnerischem Wetter für ihr Kommen belohnt. Zwar stand beim Anschlusstreffer unmittelbar vor der Halbzeit etwas das Glück zur Seite, doch Glück hat bekanntlich nur der Tüchtige: Einen Elfmeterball von Okan Gözler konnte der Bornicher Torwart ebenso parieren wie den Nachschuss, doch der zweite Nachschuss wurde von einem Abwehrspieler ins eigene Tor abgefälscht.   

                                                                                      

Nach dem Seitenwechsel brachte ein Doppelschlag den Ausgleich: Thilo Reinert traf in der 52. Minute, nur eine Minute später wurde ein Schuss von Okan Gözler zum 3-3 abgefälscht.  

                

Spätestens jetzt wusste unsere Mannschaft, dass hier durchaus etwas zu holen war. Und so war es der wie immer unermüdlich kämpfende Waldemar Susdorf, der nach 63 Minuten zum umjubelten   3-4 ins Netz traf. Für den Schlusspunkt sorgte Cengiz Turan mit seinem Tor zum 3-5 in der 75. Minute.

 

Es spielten:  Jörg Niederhäuser, Patrick Gilles, Sergej Kühl ,  Sascha Kaltenhäuser,  Waldemar Susdorf, Okan Gözler, Philipp Gerharz ( 53. Christian Hutter),  Cengiz Turan, Marcel Vallendar (74. Maxi Fries),  Christian Eggermann und Thilo Reinert (88. Philipp Gerharz) .  

 

Nach diesem Spiel ging es sowohl für die Schlachtenbummler als auch für fast alle Aktiven der Reserve ins wenige Kilometer entfernte St. Goarshausen, um den Auftritt der ersten Mannschaft zu verfolgen.

Das Foto zeigt die beiden "Doppelpacker" der Reserve, Marcel Vallendar und Thilo Reinert.

SG Arzbach

Erstmals seit vielen Jahren stand wieder ein "Super-Sonntag" beim SV Arzbach mit zwei Heimspielen unserer Seniorenmannschaften auf dem Kalender. Mit einer vollen Punktausbeute sollte es auch für die Tabellensituation ein Super-Sonntag werden.

 

SG Arzbach II  - SG Kaub II  6-0 (2-0)

 

Es war das erste Heimspiel der Saison. Der glänzend präparierte Waldsportplatz lud ein für ein Fußballfest und viele Zuschauer wollten den Auftritt der "neuen Blitz" verfolgen. Die Gäste von Rhein wurden von Beginn an nie zur Entfaltung kommen lassen. Angriff auf Aufgriff rollte auf ihr Tor zu, doch Marcel Vallendar (10.), Cengiz Turan (11) und Thilo Reinert (18.) konnten die ersten guten Möglichkeiten nicht verwerten. Das änderte sich in der 25. Minute, als Thilo Reinert mit einem Schrägschuss ins lange Eck die längst fällige Führung erzielte. Vier Minuten später gab es 20 Meter vor dem Tor Freistoß für unsere Mannschaft. Marcel Vallendar legte sich das Leder zurecht, nahm ein paar Meter Anlauf und hämmerte den Ball humorlos und unhaltbar zum 2-0 ins Netz.

 

Auch nach dem Seitenwechsel ging es weiter mit dem Einbahnstraßenfußball. Thilo Reinert machte in der 47. Minute mit dem 3-0 alles klar. Doch ausruhen war nicht angesagt. Philipp Gerharz traf in der 50. Minute zunächst nur den Pfosten. Sechs Minuten später machte er es besser, als er nach einer Hereingabe von Christian Eggermann zur Stelle war und das 4-0 markierte. Gleich beim nächsten Angriff gelang Marcel Vallendar sein zweiter Treffer, Daniel Best sorgte acht Minuten vor Spielende für den 6-0 Endstand. Mit dem auch in dieser Höhe verdienten Sieg setzt sich die Reserve auf dem zweiten Tabellenplatz der Kreisliga D West fest.   

 

Es spielten:  Jörg Niederhäuser, Patrick Gerharz, Sergej Kühl (88. Philipp Gerharz),  Christian Hutter, Michael Sauer (46. Daniel Best), Okan Gözler, Cengiz Turan, Philipp Gerharz  (59. Sascha Kaltenhäuser),  Marcel Vallendar,  Christian Eggermann und Thilo Reinert (72. Fischer).

 

Am Sonntag, 13.9. spielt die Reserve um 12.15 Uhr auf dem Rasenplatz in Bornich bei der vierten Mannschaft der SG Bornich/Reitzenhain/Bogel.

Die "Blitz" stiehlt einen Punkt aus Bogel!

 

In den neuen Trikots blieb der erhoffte Sieg aus. Das Spiel, welches sehr vom Kampf geprägt war, hatte am gestrigen Abend keinen Sieger verdient! Nach einer verschlafenen Anfangsphase der Arzbacher ging Bogel in der 4. Spielminute mit 1-0 in Führung. Doch diese wehrte nicht lange, bereits in der 8. Minuten erzielte Daniel Schmitt den verdienten Ausgleich zum 1-1. Das Spiel war jetzt sehr offen mit Chancen und Fehlern auf beiden Seiten. Insgesamt ein sehr unruhiges Spiel, welches oft durch den Schiedsrichter unterbrochen wurde, so kam kein Spielfluss auf. Dennoch konnte die Blitz in der 29. Minute mit einem sehenswerten Konter erneut durch Daniel Schmitt in Führung gehen. So ging man mit einer 1-2 Führung in die Pause. Nach Anpfiff der 2. Halbzeit war die Arzbacher Reserve wieder im Tiefschlaf, so fiel in der 47. Minute das 2-2. Das Spiel wurde in dieser Phase nicht besser, ganz im Gegenteil! Durch einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen auf beiden Seiten wurde das Spiel ruppig und emotional. In der 56. Minute musste unser Torwart Lucas Dott, welcher beim 2-2 verletzt wurde, ausgewechselt werden. Durch eine Kette an Abwehrfehlern fiel dann in der 71. Minute das 3-2 für Bogel. Das Spiel schien entschieden, denn immer wieder stand der Schiedsrichter im Mittelpunkt und unterbrach die Partie, jede Kleinigkeit führte nun zu Freistößen und Karten. Dennoch sollte Arzbach noch eine Chance bekommen. Nach einem langen Pass war es in der 79. Minute wieder Daniel Schmitt, welcher zum 3-3 einlochte! Jetzt wurde das Spiel noch heißer, denn es folgten noch weitere gute Chancen, welche unsere Reserve allerdings nicht nutzen konnte. In der 90. Minute waren die Arzbacher dann nochmal alleine vor dem Tor, der Siegtreffer lag in der Luft. Doch wegen einer Abseitsentscheidung, blieb es letztlich beim verdienten Unentschieden! Ein Spiel, in dem die Blitz Moral bewies, aber spielerisch klar unter seinen Möglichkeiten blieb! So ist man nach 2 Spieltagen mit 4 Punkten auf Tabellenplatz 3 und steht in Lauerstellung! Danke an die mitgereisten Fans, das nächste Mal gibt es hoffentlich wieder anständigen Fußball zu sehen!

 

Es spielten: Lucas Dott (56. Jörg Niederhäuser), Thilo Reinert, Sascha Kaltenhäuser, Christian Hutter, Michael Witsch, Waldemar Susdorf, Christian Eggermann, Philipp Gerharz (54. Marcel Vallendar), Cengiz Turan, Daniel Schmitt und Kevin Klee

Der Kapitän der Reserve, der beim 0-1 den Torschützen Michael Sauer gut in Szene setzte: Christian Eggermann

SV Braubach II - SG Arzbach II 0-4 (0-1)

 

Die Reserve der SG Arzbach konnte die Partie in Braubach klar für sich entscheiden. Allerdings waren die Gastgeber lange Zeit ein ebenbürtiger Gegner, sodass das Ergebnis am Ende etwas zu hoch ausfiel. Aber was solls? Auch in diesem Spiel stand es zur Pause 0-1, nachdem Michael Sauer in der 38. Minute getroffen hatte. Marc Neithöfer verwandelte in der 66. Minute einen Faulelfmeter sicher zum 0-2, drei Minuten später erhöhte Michael Sauer auf 0-3. Vier Minuten vor Spielende erzielte erneut Marc Neithöfer mit einem gekonnten Volleyschuss den 0-4 Endstand.

 

Für die Reserve spielten: Lukas Dott, Thilo Reinert (84. Fischer), Christian Hutter, Sascha Kaltenhäuser, Sergej Kühl, Waldemar Susdorf, Marc Neithöfer, Michael Sauer,  Eric Sauer (44. Patrick Orth, 72. Patrick Gilles), Christian Eggermann, Philipp Kaltenhäuser

Ein sichtlich zufriedener Trainer der Reserve: Patrick Gilles.

Kreispokal: Eine Runde weiter!

 

SG Arzbach II - VfR Winden  5-1 (3-0)

 

Mit einem überraschend deutlichen Sieg startete die neue Reservemannschaft der SG Arzbach ihr Pflichtspielprogramm.  Der klassenhöhere VfR Winden war die gesamte Spielzeit über klar unterlegen und letztlich chancenlos.  Okan Gözler erzielte die ersten beiden Tore. Philipp Gerharz konnte auf 3-0 erhöhen, sodass das Spiel bereits zur Pause entschieden war. Christian Eggermann sorgte für das 4-0, bevor die Gäste zu ihrem Ehrentreffer kamen.  Für den Endstand von 5-1 sorgte Spielertrainer Patrick Gilles persönlich.

 

Für die Reserve spielten: Jörg Niederhäuser, Thilo Reinert, Christian Hutter, Marcel Vallendar (Philipp Kaltenhäuser), Sergej Kühl, Waldemar Susdorf, Ercan Otu (Pascal Linscheid), Eric Sauer, Okan Gözler, Christian Eggermann, Philipp Gerharz (Patrick Gilles).