Internationale Partnerschaftstage des SV 1919 Arzbach e.V. mit englischer Beteiligung

 

Arzbach/Droitwich - Vier wunderbare Tage, die wie ein Geschenk waren, erlebten 50 Personen aus dem englischen Droitwich bei den nunmehr fünften deutsch englischen Partnerschaftstagen in Arzbach. Am vergangenen Donnerstag, traf die englische Delegation bei sommerlichen Temperaturen am späten Nachmittag in der Augst Gemeinde ein. Sie genossen eine überwältigende Gastfreundschaft, mit großer Offenheit und herzlicher Wärme. Nach der Begrüßung durch Vertreter des Sportvereins und des Fördervereins erfolgte die Verteilung auf die Gastfamilien. Anschließend blieb genügend Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen oder zum intensivieren bestehender Freundschaften beim gemeinsamen Abendessen in den Familien.

 

Am nächsten Tag erwartete unsere Gäste ein Besuch des Kletterparkes in Bendorf Sayn, es war ein Kletter- und Naturerlebnis der besonderen Art. Mitten im Wald warteten individuelle Parcours aus Seilen und Hindernissen hoch in den Bäumen darauf, von Ihnen erklettert zu werden. Das machte nicht nur enormen Spaß, sondern fördert auch Geschicklichkeit und Gleichgewicht, steigert das Selbstbewusstsein, bringt Mensch und Natur in fantastischen Einklang. Und eine gute Portion Nervenkitzel ist auch dabei. Kurz vor dem großen Unwetter wurden die Tagesausflügler wohlbehalten von ihren Gasteltern auf dem Kirmesplatz wieder in Empfang genommen.

 

Der Samstag stand im Zeichen des Fußballs. Aky Holly und Guido Diel hatten ein Superturnier auf die Beine gestellt. 3 Turniere, davon 1 Mädchenturnier und 2 Jungendturniere. Insgesamt 12 Mannschaften und 98 Spielerinnen und Spieler waren im Einsatz um die begehrten Pokale, Bälle und Siegermedaillen.

 

Als offizielle Vertreter interessierten sich Herr Minister des Innern, für Sport und Infrastruktur Roger Lewentz, Herr Verbandsgemeindebürgermeister Josef Oster und Herr Ortsbürgermeister Franz-Josef Fetz, sowie Herr Wolfgang Heuser von der Deutsch-Englischen Gesellschaft und Pater Alban, von den sportlichen internationalen Begegnungen und der außergewöhnlich tollen Stimmung im Stadion Burgwiese.

 

Die Mannschaft um Sportverein Kassierer Wilfried Hartmann und Kai Lehnhard schufteten für ein aufwendiges Catering und somit für eine reibungslose Versorgung.

 

Am Abend sorgten nach einem gemeinsamen aufwendigem Essen, Elke Diel und Elke Holly für ein abwechslungsreiches Unterhaltungsprogramm. Alle Teilnehmer hatten bis in die späten Abendstunden riesigen Spass an dem eigens organisierten Entertainment.

 

Ein Besuch des Bad Emser Blumenkorso, einer der "größten regelmäßigen Straßenveranstaltung in Rheinland-Pfalz", stand am Sonntag auf dem Programm. Die Gesellschaft wanderte von Arzbach aus durch das herrliche Kennelbach-/Emsbachtal und erreichte rechtzeitig zum Start der rollenden Blumenschau Bad Ems. Rund 1,5 Millionen Blumen auf 30 Motivwagen sahen unsere Gäste mit ihren Gasteltern an sich vorbeiziehen.

Den Abend verbrachten alle wieder in den Gastfamilien. Zum Teil schlossen sich Einheiten zusammen und verbrachten gemeinsam schöne gesellige Stunden.

 

Bei strahlendem Sonnenschein starteten unsere Besucher von der britischen Insel ihre Heimreise an, nicht ohne sich für den tollen Aufenthalt in Arzbach zu bedanken und eine Einladung für 2012 nach Droitwich auszusprechen.

 

Für die Gemeinde Arzbach und seinen sporttreibenden Verein war die internationale Begegnung ein voller Erfolg, so sieht es auch Wilfried Specht der derzeitige Vorsitzende des SV Arzbach.

 

Ein anspruchsvolles Rahmenprogramm, ein hervorragend organisiertes Turnier, engagierte Gasteltern und motivierte Verantwortliche und viele fleißige Helfer schafften die Bedingungen für diese Partnerschaftstage.

 

Wir freuen uns auf 2012, wenn es wieder heißt "You are welcome".