C-Jugend JSG Bad Ems/Arzbach 2013/14

JSG Bad Ems – JSG K atzenelnbogen/Kl. 0:6 (0:3)



Am Samstag den 29.03.2014 trafen beide Mannschaften in Bad Ems auf dem Kunstrasenplatz aufeinander. Die Mannschaft aus Katzenelnbogen kam als Tabellenerster angereist, und das nur mit 11 Spieler. Es begann mit einem munteren Spiel in beiden Richtungen, wobei die Hochkarätigeren Chancen, schon die Mannschaft aus Katzenelnbogen hatte. Die Trainer Igor Bandur und Sven Scharf hatten in der Kabine ihre Mannschaft gut auf den Gegner eingestellt, nur das hat die Mannschaft nur teilweise umgesetzt. Die bessere Mannschaft war von Anfang an die Vertretung aus dem Einrich. So stand es nach 35 Minuten zur Halbzeit 0:3.

 

Die zweite Halbzeit begann schon auch w ie die erste, mit Sturm drang und Tor drang der Mannschaft aus dem Einrich, die auch technisch versierter waren. So konnte man leider auch manche Chancen die den Spieler der JSG Bad Ems baten, nicht genutzt werden, und so endete das Spiel verdient für den Gegner mit 0:6.

 

Einen Supertag erwischte Torwart Felix Mohr, der einige Hochkarätige Chancen der Einricher mit tollen Paraden zu Nichte machte.

 

Hier die Mannschaftsaufstellung: Felix Mohr, Nick Moser, Antonio Kurth, Felix Hagmaier, Alexander Pastler, Lara Diekelmann, Alexander , Florian Mosel, Raffael Jan Celentano, Steven Heinz, Tobias Badura, Santana Ritz, Niclas Fabian, Timo Böhnisch.

 

Hier das große Mannschaftsfoto der C11-Junioren mit Eltern: Von hinten links stehend: Spielerin Mama Victoria Diekelmann, Trainer mit Sohn Igor Bandur, Lara Dieckelmann, Timo Böhnisch, Tobias Badura, Alexander Simonenko, Raffael Jan Celentano, Florian Mosel, Steven Heinz, Antonio Kurth, Nick Moser, Trainer Sven Scharf. Links vorne: Sascha Pastler, Felix Mohr, Santana Ritz, Niclas Fabian, Felix Hagmaier, Trainergattin von Igor Bandur mit Baby und auch der liebe Hund war mit dabei.

 

Der Jugendleiter sagt: Kopf hoch es geht weiter, das nächste Spiel kommt bestimmt.

Halbjahresbericht der C11-Junioren der JSG Bad Ems/Arzbach

Von Igor Bandur, Trainer C11-Junioren JSG Bad Ems



Nach dem Spiel ist vor dem Spiel, oder in diesem Fall nach der Saison ist vor der Saison, lautet ein altbewährtes Fußballersprichwort und so begann für mich, nach einer sehr schönen D-Junioren Saison die Planung für die C-Junioren. Während der ersten Jugend-Trainersitzung der JSG Arzbach / Bad Ems und nach diversen Gesprächen mit den Verantwortlichen wurde mir klar, dass ich den Anforderungen für die neue Saison nicht alleine gerecht werden kann. Ein starker Mann zu meiner Seite musste her! Glücklicherweise war die Suche nicht von langer Dauer und mit Sven Scharf fand sich der perfekte Mann, mit dem ich mich nun auf die kommenden Aufgaben stürzen konnte. Nachdem wir die Spielerliste für unsere neuen C-Junioren erhalten hatten, telefonierten wir munter drauf los um uns bei den Eltern als neues Trainergespann vorzustellen und die Jugendlichen zu den neuen Trainingszeiten einzuladen. Mit Bedauern mussten wir feststellen, dass noch viele Spieler im Urlaub weilten und die Anzahl der Kinder bei den ersten Trainingseinheiten doch sehr überschaubar war. Dabei wollten wir genau diese Zeit nutzen damit die Spieler der ehemaligen C-Junioren (jüngerer Jahrgang) und die nun aufgestiegenen D-Junioren Spieler sich beschnuppern können und das Wir-Gefühl gestärkt wird.

 

Aufgrund dieser Probleme waren unsere ersten Auftritte als C-Junioren der JSG Bad Ems/Arzbach nicht sehr erfolgreich. Ein Freundschaftsspiel gegen St. Goarshausen endete 1:5 , unseren ersten Pflichtspielauftritt im Rheinlandpokal verloren wir bei der FSV Lahnstein mit 1:2 und als vorläufigen Tiefpunkt ging das Kreispokalspiel bei der JSG Hahnstätten mit 0:11 verloren. Aber wir wollten uns mit diesen negativ Erlebnissen nicht lange aufhalten, sondern nun mit kompletter Mannschaft im Training an den Fehlern arbeiten, und uns auf die kommenden Aufgaben konzentrieren. Eigentlich kam dann der Ligastart für uns einen Tick zu früh, doch konnte man schon erste Verbesserungen auf dem Platz, wo bekanntlich die Wahrheit liegt, feststellen.

 

Gegen die JSG Oelsberg II gab es eine 0:3 Niederlage, dafür konnte man mit einem 2:2 bei der TuS Dahlheim den ersten Punktgewinn feiern. Dieses Erfolgserlebnis galt es nun für die nächsten Aufgaben mitzunehmen. Was uns auch gelingen sollte. Durch weitere Arbeit im Training und die dadurch ständig verbesserte Spielpraxis sollte sich der Erfolg einstellen. Der SV Braubach konnte im Hinspiel 7:1 und im Auswärtsspiel 7:0 bezwungen werden. Gegen die SG Dahlheim konnte nach dem 2:2 im Auswärtsspiel ein 4:1 Heimerfolg gefeiert werden und auch JSG Oelsberg II konnte trotz 0:3 im Hinspiel nun mit 3:2 bezwungen werden. Nach diesen tollen Ergebnissen wartete nun der souveräne Spitzenreiter JSG Osterspai auf uns. Und es sollte das spannende Finale auf den Staffelsieg werden. Zum ersten Duell erwarteten wir die Sportfreunde aus Osterspai zum Abendspiel auf dem Arzbacher Rasenplatz. Von Anpfiff an wurde es das erwartete Duell auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten. Doch Mitte der zweiten Hälfte war es dann soweit, eine schöne Kombination über links konnte Johannes Bock abschließen und unsere Farben mit 1:0 in Front schießen. Nun galt es diese knappe Führung vor den nun stürmischen Osterspaiern zu verteidigen, was uns auch bis zur vorletzten Minute gelang. In dieser passierte es dann leider doch. Aus einem Getümmel im 16-Meter Raum schaffte es ein gegnerischer Spieler unseren bis dahin glänzend haltenden Torwart Timo Böhnisch zu überwinden. Und so trennten wir uns mit einem für uns doch unglücklichen 1:1. Das Rückspiel auf dem für uns sehr ungewohnten großen Ascheplatz in Osterspai ging leider verdient mit 2:0 verloren.

 

Mittlerweile haben wir unser Training in die Halle verlegt und freuen uns auf die Hallenrunde.Weiterhin ist eine gemeinsame Weihnachtsfeier inklusive Schlittschuhlaufen in Diez oder inNeuwied geplant. Wir, damit meine ich jetzt Mannschaft und Trainerteam sind nun zu einer verschworenen Einheit gereift und freuen schon jetzt gemeinsam auf eine tolle Rückrunde.

Trainer Igor Bandur und Sven Scharf

Von links nach rechts hinten Trainer Igor Bandur, Antonio Kurth, Daniel Frese, Lara Dickelmann, Santana Ritz,
Florian Mosel, Nick Moser, Steven Heinz, Fabio Schaffert, Trainer Sven Scharf. Von links nach rechts vorne Johannes Bock, Matteo Crocco, Alexander Simonenko, Davis Frese, Fabian Niclas, Felix Hagmaier, Felix Mohr, Sascha Pastler. Es fehlen: Tobias Badura, Raffael Celentano, Nils Peil, Timo Böhnisch

Tolle Woche! JSG Bad Ems/Arzbach (2 Spiele - 2 Siege)



SV Braubach – JSG Bad Ems 0:7 (0:1)

JSG Bad Ems – TuS Dahlheim 4:1 (1:1)



Am Dienstagabend stand für die Mannschaft von Trainer Igor Bandur und Sven Scharf ein Flutlichtspiel auf dem Pflichtspiel Programm. Man musste nach Braubach reisen um gegen die gleichwertige Vertretung vom SV Braubach antreten. Nachdem man das Hinspiel 7:1 gewonnen hatte, sollte man an diesem Abend genauso viele Tore schießen, aber keines zulassen.

 

In die Torschützenliste des Spiels sollten sich folgende Spieler eintragen: Felix Hagmaier 3, Semir Bajric 1, Antonio Kurth 1, Johannes Bock 1, Steven Heinz 1.

 

Beim 2. Spiel gegen die Mannschaft von TuS Dahlheim wollte man die Niederlage vom Heimspiel vergessen machen wollen, und das taten die Mannschaft dann auch. In einem tollen Spiel „O-Ton“ der beiden Trainer „Tolles Spiel, es hat so richtig Spaß gemacht“ und so sollten sie auch ihr 2. Spiel in dieser Woche gewinnen mit 4:1.

 

Die Torschützen: Johannes Bock 1, Florian Mosel 1, Felix Hagmaier 1, Raffael Jan Celentano 1.

 

Hier die Spieler die in den beiden Spielen eingesetzt wurden: Timo Böhnisch, Felix Hagmaier, Jan Leininger, Semir Bajric, Davis und Daniel Freese, Niclas Fabian, Antonio Kurth, Fabio Schaffert, Johannes Bock, Steven Heinz, Santana Ritz, Lara Dieckelmann, Nils Peil, Felix Mohr, Nick Moser, Forian Mosel, Raffael Jan Celentano, Alexander Simonenko, Tobias Badura.

JSG Bad Ems/Arzbach – SV Braubach 7:1 (2:1)

 

Toller Samstagmittag um 15:15 Uhr bei sonnigem Wetter lockten viele Eltern und Fans beider Mannschaften zum Stadion Silberau Kunstrasenplatz um sich ein Torreiches Spiel anzusehen. Gleich von Anfang an, stellte die Mannschaft von den Trainern Igor Bandur und Sven Scharf klar, wer hier und heute als Sieger vom Platz gehen wird. Einziges größeres Manko an diesem Tag der Mannschaft der JSG Bad Ems, war die Torausbeute, die wesentlich höher hätte ausfallen können, ja auch
müssen.

 

So trugen sich folgende Torschützen in den Torreigen ein. Johannes Bock 2, Felix Hagmaier 1, Niclas Fabian 1, Antonio Kurth 2, Alexander Simonenko.

 

Hier die Mannschaftsaufstellung: Felix Mohr, Nick Moser, Jan Leininger, Felix Hagmaier, Davis und Daniel Frese, Steven Heinz, Alexander Simonenko, Antonio Kurth, Florian Mosel, Johannes Bock, Santana Ritz, Niclas Fabian, Matteo Crocco, Lara Dieckelmann.

 

Zu erwähnen sei noch, dass sich leider Steven Heinz verletzt hat, und musste mit einem RTW ins Krankenhaus Kemperhof gebracht werden, um zu untersuchen, wie groß seine Verletzung am Knöchel waren und sind. Hiermit noch einmal gute Besserung Steven von der JSG Abteilung, und ganz bestimmt auch von deiner Mannschaft und Trainern.