A-Jugend 2015/16

Hier finden Sie Spielberichte und zusätzliche Informationen über die laufende Fußballsaison von unserer A-Jugend!

John Ziegert schießt JSG Arzbach/Bad Ems

in die Bezirksliga

 

Im dritten und entscheidenden Spiel um den Aufstieg in die A-Jugend Bezirksliga Ost trafen die Jungs der JSG Arzbach-Bad Ems auf die Mannschaft der JSG Hahnstätten. Die Vorzeichen waren klar. Ein Sieg und der Aufstieg ist perfekt, bei einem Remis war man auf Schützenhilfe der JSG Birlenbach angewiesen, die gegen die JSG Diez nicht verlieren durfte.

 

Mit einiger Verzögerung begann das Spiel auf dem Kunstrasen in Dahlheim, da der Schiedsrichter das Spiel glatt vergessen hatte, und zuerst von der heimischen Couch geholt werden musste. Dies half nicht, die sichtliche Nervosität der Kombinierten zu mildern, und so sahen die gut 100 Zuschauer einen zerfahrenen Beginn, bei der die Arzbacher trotzdem die dominierende Mannschaft waren. Kaum ein Angriff brachte jedoch wirklich Gefahr vor das Tor der Hahnstätter. So blieben zunächst gute Ansätze, aber keine zwingenden Chancen. Erst ab der 30ten Minute nahm der Druck der Limeskicker zu, und Cameron Holly schien in der 40. Minute den Bann gebrochen zu haben, als eine scharfe Flanke von Björn Palm in den Strafraum segelte, und Camy per Kopf zur umjubelten Führung traf. Bis zur Pause hätte man dann beinahe noch nachgelegt, scheiterte jedoch am Gästekeeper.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit kam der Gegner dann dank schnell vorgetragener Angriffe besser ins Spiel und die Arzbach/Bad Emser Abwehr bekam Probleme. Ein von Niklas Meuer völlig unnötig verursachter Elfmeter brachte dann in der 55. Minute den Ausgleich. Die Jungs um Kapitän Jannik Brunk hatten sich noch nicht von dem Schock erholt, da geriet man gar in Rückstand. Ein langer Pass auf den pfeilschnellen Außenstürmer, der mit Querpass in die Mitte, und Maurice Klee, der den verletzten Morris Müller sehr gut vertrat, war aus kurzer Distanz chancenlos, 1:2!

 

Das Spiel gedreht, was man in Hälfte eins total beherrscht hatte. Jetzt lagen die Nerven einiger Akteure blank, kaum einer der Spieler erreichte an diesem Tag Normalform, und so bedurfte es einer Einzelaktion und eines Traumtores von John Ziegert um den insgesamt sicher verdienten Ausgleich zu erzielen. John, der wieder mal unermüdlich das Mittelfeld beackerte, nahm sich aus gut 25 Metern ein Herz, und seine Rakete landete unhaltbar für den Torwart in der 77. Minute im linken oberen Tordreieck.

 

Groß war der Jubel, denn beim Zwischenstand aus Katzenelnbogen (5:0 für Birlenbach), war klar, dass das Remis reichen würde. In den letzten 15 Minuten hatte dann auch der Gegner nichts mehr zu zusetzten, der alles entscheidende dritte Treffer für die JSG Bad Ems sollte aber auch nicht mehr fallen.

 

Am Ende des Tages stand dann der erstmalige Aufstieg einer A-Jgd der JSG Arzbach/Bad Ems in eine überregionale Spielklasse. In der kommenden Saison wird man in der Bezirksliga Ost auf Punkte und Torejagd gehen. Sicherlich ein großer Erfolg für die JSG und Ansporn zugleich.

 

JSG Arzbach/Bad Ems: Maurice Klee, Morris Müller, Robin Schüller, Niklas Meuer, Aaron Herkert, Tim Oeser, Cameron Holly, Jannik Brunk, Flamur Guri, Antonio Kurth, Tolga Turan, Yilmaz Kanara, Florian Kauth, Johannes Bock, John Ziegert

 

JSG Arzbach/Bad Ems:  A-Jugend Bezirksliga-Qualifikation

 

JSG Arzbach/Bad Ems mit fulminantem Auftaktsieg

 

 

Einen Start nach Maß legte die A-Jgd der JSG Arzbach/Bad Ems am vergangenen Freitag in der Qualifikation zur Bezirksliga Ost hin.

 

In der 4er Runde qualifizieren sich die beiden ersten Teams für die Bezirksliga Ost. Gegner auf dem Kunstrasen in Bad Ems war der SV Diez-Freiendiez, der förmlich überrollt wurde. Schon nach einer Minute hatten die Arzbacher die Chance zur Führung als ein langer Ball vom herauseilenden Gästekeeper zu kurz geklärt wurde, und Florian Kauth die Chance hatte, aus gut 25 Metern halbrechter Position den Ball im leeren Tor unterzubringen. Sein Schuss strich jedoch knapp über die Querlatte. Doch lange brauchten die Kombinierten dieser Chance nicht nachzutrauern!

 

Jannik Brunk brachte seine Farben in der 6. Minute nach Ecke von John Ziegert per Kopf mit 1:0 in Führung. Nur drei Minuten später war es wieder der Kapitän, der nach Zuspiel von Tolga Turan aus halbrechter Position mit einem scharfen Flachschuss traf!, damit nicht genug. Wiederum 3 Minuten später erzielte Jannik gar das 3:0. Nach einem langen Ball von Tim Oeser schaltete Jannik am schnellsten und traf zwischen dem herauseilenden Torwart und einem Gästeverteidiger entschlossen per Kopf. Ein lupenreiner Hattrick innerhalb von 6 Minuten.

 

Doch damit nicht genug. Der an diesem Abend überragende Jannik ließ in der 23. Minute gar das 4:0 folgen. Dies war im Prinzip schon die Vorentscheidung vor der stattlichen Kulisse von fast 100 Zuschauern, die es sich nicht nehmen ließen, die Jungs bei teilwiese kräftigen Schauern zu unterstützen. Das Team spielte weiter munter nach vorne gegen teilweise überforderte Jungs aus Diez. Logische Konsequenz war dann sogar noch das 5:0 vor der Halbzeit, als der ebenfalls stark aufspielende Tolga Turan nach toller Freistoßflanke von Niklas Meuer per Kopf traf.

 

Dies hatte man selbst bei kühnsten Erwartungen nicht zu hoffen gewagt, dass ein derart fulminanter Start in die so wichtige Quali gelingt.

 

In der zweiten Halbzeit schaltete man dann ein bis zwei Gänge zurück, und der Gegner kam etwas besser ins Spiel, ohne jedoch die Arzbach/Bad Emser Hintermannschaft ernsthaft in Gefahr zu bringen. Gelegenheit für das Trainerteam Holly/Schüller die Perspektivspieler der jüngeren Jahrgänge in Spiel zu bringen.

 

Antonio Kurth spielte ohnehin von Beginn an einen bärenstarken Außenverteidiger, Kevin Ehli und Julian Serbov zeigten nicht zum ersten Mal, dass sie im kommenden Jahr zum Bezirksligakader dazu gehören, und auch Yilmaz Kanara wusste durchaus zu gefallen.

 

Unter Strich blieb ein hochverdienter 5:0 Erfolg Dank einer konzentrierten und engagierten Leistung der gesamten Mannschaft. Damit verschaffte man sich eine glänzende Ausgangsposition für die nächsten beiden Spiele in Gückingen gegen die JSG Birlenbach am 22.06. 19:00 Uhr und zum Abschluss am 28.06. um 19:30 in Dahlheim gegen TuS Hahnstätten.

 

Durch das 1:1 der beiden Kontrahenten reicht schon ein Sieg in Gückingen zur vorzeitigen Qualifikation.

 

Die Mannschaft freut sich über Eure Unterstützung!!

 

JSG Arzbach-Bad Ems A-Jgd: Morris Müller und Maurice Klee (Tor),  Antonio Kurth, Niklas Meuer, Tim Oeser,  Robin Schüller, Florian Kauth,  Jannik Brunk,  John Ziegert, Johannes Bock, Flamur Guri, Cameron Holly, Tolga Turan, Albion Dallku, Björn Palm, Yilmaz Kanara, Kevin Ehli und Julian Serbov.

 

Ragte mit 4 Toren aus einer bärenstarken Mannschaft heraus: Jannik Brunk

JSG Arzbach/Bad Ems in der Bezirksliga-Qualikation

 

Nach Abschluss der regulären Saison 15/16 schließt sich für die A-Jgd der JSG Arzbach / Bad Ems nun noch eine Bezirksliga Qualifikation an.

 

Die Saison schloss man als 4 von 12 Mannschaften mit 43 Punkten und einem Torverhältnis von 71:38 ab.

Dabei belegt man in der Rückrundentabelle Platz 2 hinter Primus Untermosel, gegen den man zwei mal unglücklich unterlag. Herausragend dabei die Tatsache, dass man mit Ausnahme von Hassan Jaber komplett mit dem jüngeren Jahrgang antrat, und sogar mit bis zu 5 Spielern aus der B-Jugend den Kader komplettieren musste.

 

An dieser Stelle auch ein Dank an Sven Scharf und Chris Schupp von der B-Jgd, die auf die 99er-Jungs nicht gerne, aber zum Wohle des Vereins verzichtet haben!

 

Am Ende dieser Saison hat man nun die Chance sich direkt für die Bezirksliga Ost der kommenden Spielzeit zu qualifizieren. Es finden drei Qualifikationsspiele statt, die sich jeder Fussballfan, und /oder Vereinszugehöriger des SV Arzbach und des VfL Bad Ems notieren sollte!

 

Das erste Spiel findet am Freitag 17.06. um 19.00 Uhr auf dem Kunstrasen in Bad Ems statt. Anstoß ist 19.00 Uhr, danach folgt die Auswärtspartie in Birlenbach 22.06. (Gückingen) auf dem dortigen Rasenplatz ebenfalls um 19.00 Uhr, bevor das letzte Spiel am 28.06. in Dahlheim 19:30 Uhr gegen Hahnstätten dann hoffentlich erfolgreich bestritten wird.

 

Die Jungs haben nach hervorragenden Leistungen Ihre Unterstützung verdient!!

Wieder nichts für schwache Nerven

                   

Wer glaubte, bei Fußball schon alles erlebt zu haben, wurde am vergangenen Freitag auf dem Kunstrasenplatz in Rübenach eines Besseren belehrt.

 

Die A-Jugend der JSG Arzbach gab nach dem Last-Minute-Sieg letzte Woche dort ihre Visitenkarte ab. Zunächst verbuchte man die ersten Chancen durch Distanzschüsse von Cameron Holly, die jedoch vom Torwart pariert werden konnten.

 

Ab der 10. Minute kippte dann das Spiel zu Gunsten der Gastgeber, und nur Glück und guter Torwartleistung von Morris Müller überstand man die Drangphase der Rübenacher. Wie aus heiterem Himmel traf dann Björn Palm (23. Minute) aus dem Gewühl nach einem Freistoß mit links zur 0:1 Führung ins lange Eck. Damit begannen die 10 starken Minuten der JSG.  In der 26. erhöhte Cameron Holly per Kopf nach feiner Ecke von John Ziegert auf 0:2, und nach perfektem Pass von Camy steuerte Flamur Guri alleine aufs Rübenacher Tor zu, und erzielte das 0:3. (32.Minute).

 

Da nach dem 0:2 ein Rübenacher Akteur freiwillig den Platz verließ und zunächst nicht ersetzt wurde, schien die Partie schon entschieden!! Statt jedoch die Führung souverän in die Pause mit zu nehmen, weckten die Arzbacher Akteure den schon mausetoten Gegner mit Überheblichkeit und Arroganz, und innerhalb von 6!! Minuten verwandelten diese die 3-Tore-Führung in ein Remis zur Halbzeit (38., 40., 44. Minute)

 

Die folgende Kabinenpredigt war wohl bis Arzbach zu hören, und die zweite Halbzeit spielten die Kombinierten deutlich konzentrierter, engagierter und zielstrebiger als in Hälfte 1.

 

Lohn der Leistungssteigerung war der Siegtreffer zum 3:4 in der 58. Spielminute, als Niklas Meuer per direktem Freistoß sehenswert traf, in einer ansonsten eher höhepunktarmen, vom Kampf geprägten zweiten Halbzeit.

 

JSG Arzbach-Bad Ems A-Jgd: Morris Müller (TW), Flamur Guri, Björn Palm, Albion Dallku, Robin Schüller, John Ziegert, Niklas Meuer, Cameron Holly, Tolga Touran, Aaron Herkert, Tim Oeser, Johannes Bock und Hassan Jaber

A-Jgd mit hochverdientem Last-Minute-Sieg

 

Die A-Jgd der JSG Arzbach/Bad Ems startete am vergangenen Freitag nach der Winterpause mit einem sehr unterhaltsamen und gutklassigen Spiel in die Saison.

 

Nachdem man in der Vorbereitung beim Bezirksligisten JSG Rheinhöhen mit 3:1 (Tore durch Holly, Turan und Palm) und 3:0 gegen Niederwerth (2x Holly, 1x Guri) gewinnen konnten, war am Freitagabend auf dem Kunstrasen in Bad Ems mit demVfRKarthause ein Tabellennachbar zu Gast.

 

Wegen der derzeit unbefriedigenden Torhütersituation stand auch schon in den Vorbereitungsspielen Maurice Klee aus der B-Jgd im Tor, und auch die weiter Leihgabe der B-Jugend, Antonio Kurth stellte sein Können unter Beweis! Zwei Jungs die sich nahtlos ins Team einfügen.

 

Mit dem Selbstbewusstsein der klaren Siege in der Vorbereitung startete man gegen ein gutes Team von der Koblenzer Höhe. Die ersten Chancen gleich zu Beginn konnte man jedoch nicht nutzen, und so ging der Gast mit seinem ersten Angriff in Führung. Nach einem Laufduell mit anschließendem Rempler kam der gegnerische Stürmer im Strafraum zu Fall, und beim berechtigten Elfer hatte Maurice Klee keine Chance! 0:1 in Minute 15. Doch die Jungs um den an diesem Abend  überragenden Antreiber Tolga Turan schüttelten sich kurz und kamen quasi im Gegenzug zum Ausgleich. Ein abgeblockter Schuss im Anschluss an eine Ecke landete bei Tolga, der am schnellsten schaltete und den Ball am Torwart vorbei einschob (17. Spielminute).

Anschließend blieb Arzbach die spielbestimmende Mannschaft, die Tore jedoch machten die Gäste. Erneut war es eine Standartsituation die zum Gegentreffer führte. Ein dummes Foul am 16er Eck bescherte den Gästen eine gute Freistoßmöglichkeit, die perfekt genutzt zum 1:2 führte (23. Spielminute). Nur 10 Minuten später rettete Hassan Jaber in höchster Not gegen den einschussbereiten Gästestürmer und für seinen schon geschlagenen Torwart. In der Folge verloren die Kombinierten etwas an Linie, und die Koblenzer bestimmten das Spiel bis zur Pause. Am Zwischenstand von 1:2 änderte sich aber nichts.

Tolga Turan war Denker und Lenker des Arzbacher Spiels

Unter den Augen der fast vollständigen ersten Mannschaft des VfL Bad Ems wollte der älteste Nachwuchs der JSG dann aber zeigen, dass in den kommenden Jahren mit Ihnen zu rechnen ist, und so starteten die Jungs mit viel Elan aus der Halbzeit. Doch die Chancen von dem stark aufspielenden John Ziegert und Florian Kauth blieben noch ohne zählbaren Erfolg.

 

Besser machte es dann Abwehrchef Niklas Meuer in der 54. Minute. Sein direkt verwandelter Freistoß aus halblinker Position zappelte im langen Winkel. Ausgleich zum 2:2. Fortan waren die Lahn/Limeskicker wieder das überlegene und engagiertere Team, was auch spielerisch zu Gefallen wusste. Ein energischer Vorstoß von Tolga nach Doppelpass sollte die fällige Führung bringen. Zunächst klatsche sein Schuss an den Pfosten, von dem er den Weg zu Cameron Holly fand, der in Torjägermanier den Ball in die Maschen hämmerte. Endlich die 3:2 Führung in der 62. Spielminute. Doch die Freude währte nicht lange! Wieder verhalf den Gästen eine Standartsituation zum Tor. Ein langer Ball segelte in den Strafraum, und wurde vom Gästestürmer per Direktabnahme quasi im Gegenzug zum 3:3 verwandelt (63. Minute).

 

Von Resignation jedoch keine Spur! Die eingewechselten Johannes Bock, AlbionDallku und Flamur Guri sorgten nochmal für frischen Wind, und es war zu spüren, dass die Jungs an diesem Abend den Sieg unbedingt wollten. Zwar schwanden zusehens die Kräfte, dennoch schien der Siegtreffer in der Luft zu liegen. Trotzdem musste man warten bis zur 90. Spielminute. Nach einem Zuckerpass von Camy war es der Kapitän, der seine Farben zum vierten Mal jubeln ließ – Jannik Brunk erzielte das 4:3! In den nun folgenden fast 4 Minuten Nachspielzeit musste man noch einmal eine brenzlige Situation überstehen, als wiederum im Anschluss an einen Freistoß der Stürmer der Karthause den Ball mit Bauch und Brust knapp am Tor vorbei bugsierte. Dann war die Freude groß, und man konnte den verdienten Sieg bejubeln.

 

Die JSG: Maurice Klee (Tor), AlbionDallku, Robin Schüller, Niklas Meuer, Aaron Herkert, John Ziegert, Björn Palm, Antonio Kurth, Johannes Bock, Jannik Brunk, Cameron Holly, Florian Kauth, Hassan Jaber, Flamur Guri und Tolga Turan

Als echte Einheit päsentierte sich die A-Jugend der JSG Arzbach/Bad Ems